Wie man Panikattacken behandelt

Bevor ich auf die Behandlung von Panikattacken eingehe, gehen wir über einige Grundlagen, darüber, was Panikattacken verursacht. Exzessive Angst ist einer der Hauptgründe, warum Panikattacken auftreten. Tatsächlich sind alle Panikattacken eine plötzliche Spitze von Furcht/Angst, die unerwartet und ohne offensichtlichen Grund kommt. Wenn du diesen Artikel jedoch liest, wirst du wohl bekannt gemacht mit Panikattacken und wahrscheinlich wirst du dann mehr über sie wissen als du vielleicht möchtest.

Es gibt keinen Grund sich darüber Sorgen zu machen, wenn du unter Angst oder Panikattacken leidest. Beinahe 1/3 aller erwachsenen Amerikaner haben mindestens eine Panikattacke, entwickeln jedoch keine wiederholenden Attacken. Überraschenderweise übertreffen Panikattacken die viel beredeten Störungen wie Zwangsstörungen, Bipolare Störung, post-traumatische Belastungsstörung usw. in Bezug auf die emotionale Störung.

Wenn du denkst, dass du unter Panikattacken leidest, dir jedoch unsicher bist, sind im Folgenden die häufigsten Symptome gelistet:

Schwierigkeiten beim Atmen/Kurzatmigkeit

Sehr schneller Herzschlag

Exzessive Nervosität, Zittern, oder Stress

Gelegentlich paralytischer Terror

Würgen oder Brustschmerzen

Schwindel, Übelkeit, Benommenheit

Plötzlicher Schüttelfrost und/oder Hitzwallungen

Exzessive Angst oder Furcht

Kribbeln an den Fingern und den Zehen

Wenn du an einer bedeutenden Anzahl dieser Symptome leidest, besteht eine gute Chance, dass du an Panikattacken leidest. Es gibt viele Wege, wie du Informationen dazu findest, wie man Panikattacken behandelt. Leider gibt es nicht den einen richtigen Weg, den man lehren kann, deshalb kann ich in diesem Artikel nicht über alle Methoden gehen, die es gibt. Du kannst örtliche Agenturen kontaktieren, um Hilfe und/oder Verschreibungen zu bekommen, um über dieses Problem hinwegzukommen. Mach dir aber keine Sorgen, es ist eine heilbare Störung und sollte nicht unbehandelt bleiben.

Mach eine Internet Recherche. Nachdem du einige Websites von wichtigen Organisationen gefunden hast kannst du diese häufig entweder anrufen oder ihnen eine Email schreiben. Sie werden dann auf dich zurückkommen und dir einige Fragen stellen über die Ausmaße deiner Panikattacken und dir die bestmögliche Behandlungsmethode vorschlagen.

Panikattacken können deine Stimmung und deine Wahrnehmung verändern und einige der vielen Momente in deinem Leben ruinieren, die wir andernfalls atemberaubend fänden. Niemand sollte damit zu kämpfen haben, wenn Hilfe für Panikattacken verfügbar ist. Und es ist eine Menge Hilfe verfügbar, wenn es um das Thema Panikattacken und Angststörungen geht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.